Fundraising 2.Teil

In fünf Schritten zu ihrem Fundraising-Erfolg

 

Teil 2: Markenbotschaft entwickeln

AKTION DEUTSCHLAND HILFT – GEMEINSAM SCHNELLER HELFEN

UNICEF: EINE FAIRE CHANCE FÜR JEDES KIND!

ROCK YOUR LIFE! BAUT BRÜCKEN ZWISCHEN SCHÜLERN, STUDIERENDEN UND UNTERNEHMEN. DEUTSCHLANDWEIT.

In diesen drei Claims erkennen die potenziellen Spender direkt die Markenbotschaft der Organisation. In der Vision und Mission wird diese dann weiter ausdifferenziert. Für diese Erarbeitung bietet sich insbesondere das „Kursbuch Wirkung“ der PHINEO gAG, ein Analyse- und Beratungshaus für wirkungsvolles gesellschaftliches Engagement, an. „Mit dem Kursbuch Wirkung liefern wir einen Praxisratgeber, der leicht verständlich, anschaulich und Schritt für Schritt dabei hilft, Wirkungsorientierung in den oft hektischen Projekt-Alltag zu integrieren. Tipps, Illustrationen und Checklisten erleichtern die praktische Umsetzung.“ www.phineo.org Hierbei wird durch einen möglichst von außen moderierten Prozess mit einfachen Schritten gezeigt, wie sie ihre Arbeit wirkungsorientiert planen, umsetzen und Wirkungen analysieren können. Durch den Einsatz verschiedener Instrumente, erlernen Sie, die Wirkungsorientierung in Ihrer Projektarbeit zu beurteilen und den Austausch zum Thema Wirkungsorientierung innerhalb Ihrer Organisation zu planen

Einen Schwerpunkt dabei stellt die Wirkungstreppe dar, in der sich auch die aus der Zieldefinition erarbeiteten Input-Output-Outcome-Impact Inhalte wiederfinden.

Am Ende dieses Prozesses ist es wichtig im Dialog mit allen Beteiligten (Stakeholdern): Mitarbeitenden, Förderern aber auch den Nutznießern diese Markenbotschaft zu kommunizieren. Sie sollte sich anschließend in der Gesamtdarstellung der Organisation wiederfinden

 

Anschließend können die Ergebnisse ihrer Arbeit in einer Dokumentation für alle diese Beteiligten aufbereitet über Erreichtes und Zukünftiges dargestellt werden. Eine gute Grundlage dafür stellt der Social Reporting Standard dar.

„Der SRS hilft Ihnen insbesondere dabei, die Wirkungskette Ihrer Angebote zu dokumentieren und zu kommunizieren. Aber auch alle anderen wesentlichen Elemente der Bericht­erstattung werden vom SRS erfasst – von der Organisation bis zu den Finanzen. Der SRS eignet sich für sowohl für die organisa­tionsinterne Berichterstattung, als auch für eine transparente Darstellung Ihrer Wirkun­gen nach außen.“ SRS – Leitfaden zur wirkungsorientierten Berichtserstattung www.social-reporting-standard.de

 

Kontakt

Unternehmensberatung Gollmer

AOdenthaler Str. 30
51465 Bergisch Gladbach

T02202 / 1860481

M01573 4472622